Das erste Kanzler-Interview ?>

Das erste Kanzler-Interview

Bundeskanzler Christian Kern mit ÖSTERREICH-Chefredakteur Werner Schima. Das Bundeskanzleramt atmet an diesem Tag einen Hauch von Hollywood. Christian Kern, der neue Kanzler, lädt wegen des Termindrucks zu Gruppen-Interviews, wie das sonst nur bei Filmstars üblich ist. Am Vormittag sind die Bundesländerzeitungen dran, um 13 Uhr dann ÖSTERREICH, Standard, Wiener Zeitung und Heute. (Die Fragen wurden von den Journalisten gemeinsam gestellt.)   Das Interview: ›Mit der FPÖ in die Schredderanlage‹ ÖSTERREICH: Freuen Sie sich über Ihr neues Gegenüber in der Hofburg?…

Read More Read More

Warnstreik in 58 NRW ?>

Warnstreik in 58 NRW

Warnstreik in 58 NRW In weiteren 58 Kommunen unter anderem in Kln, Dortmund, Hagen und Wuppertal, sowie dem Mrkischen Kreis und im Ennepe Ruhr Kreis werden am Mittwoch (27.04.2016) Stadtverwaltungen, Sparkassen, Jobcenter, Schwimmbder, Mllabfuhr und Krankenhuser bestreikt. In Kln sind zum Dienstbeginn um drei Uhr Busse und Bahnen im Depot geblieben. Lediglich die von Subunternehmern betriebenen Buslinien sind unterwegs. Zudem werden auch die Flughfen in Dsseldorf, Dortmund und Kln/Bonn bestreikt. In mehreren Stdten sind erneut Demonstrationen geplant. An den Flughfen…

Read More Read More

Jetzt amtlich: Van der Bellen wird Bundespräsident ?>

Jetzt amtlich: Van der Bellen wird Bundespräsident

Der Krimi um die Hofburg ist endlich entschieden: Die Briefwähler haben das vorläufige Stichwahlergebnis vom Sonntag tatsächlich noch gedreht und dem Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen zum Sieg verholfen. FPÖ-Kandidat Norbert Hofer hat seine Niederlage bereits eingestanden. Nach mehrfachen, nervenaufreibenden Verzögerungen schritt Innenminister Wolfgang Sobotka am Montagnachmittag vor die Kameras und verkündete das Endergebnis, in dem Van der Bellen 50,3 und Hofer 49,7 Prozent erreichte. Hochrechnungen des SORA-Instituts hatten am Sonntag eine Pattsituation ergeben: Hofer, der im Ergebnis ohne Briefwahlstimmen…

Read More Read More

Aber sicher gibt etwas ?>

Aber sicher gibt etwas

Also lassen Sie mich anders formulieren, dass: Thnx für den Deal mit! Aber ja Thnkx die Zeit zu verbringen, dies zu diskutieren, ich fühle mich wirklich stark darüber und Liebe zu diesem Thema besonders zu studieren. Wenn Potential, wachsen, wie Sie Erfahrung zu sein, würden Sie Ihrem Blog etwas ausmachen Aktualisierung mit mehr Details? Es ist für mich sehr nützlich. Große Daumen nach oben für diesen Blog einreichen !. Dies ist für die ERWACHSENE !! Geburtstagstorte Wodka Shots !! Zutaten…

Read More Read More

Shitstorm entlädt sich auf Ingrid Thurnher ?>

Shitstorm entlädt sich auf Ingrid Thurnher

Das letzte TV-Duell vor der Bundespräsidentenwahl am Sonntag sorgte in den sozialen Netzwerken für reichlich Zunder. Ziel des Unmuts vieler Internetnutzer: Moderatorin Ingrid Thurnher und ihr Arbeitgeber, der ORF. Sie hatte FPÖ-Kandidat Norbert Hofers Erzählungen infrage gestellt, bei einem Israel-Besuch 2014 im israelischen Parlament empfangen und Augenzeuge eines gerade noch vereitelten Terroraktes am Tempelberg in Jerusalem geworden zu sein. Inzwischen hat es sich als wahr herausgestellt, dass es damals tatsächlich einen Schuss auf eine Frau gab, wenngleich diese keine bewaffnete…

Read More Read More

Griechenland schickte erneut 50 Fl ?>

Griechenland schickte erneut 50 Fl

Griechenland schickte erneut 50 Fl "Wir haben heute insgesamt 49 Migranten in die Trkei zurckgeschickt", sagte eine Sprecherin der Kstenwache. Damit stieg die Zahl der Migranten, die seit dem Inkrafttreten des EU Trkei Flchtlingspakts am 20. Mrz ausgewiesen worden sind, auf 374. Bereits in den Morgenstunden hatte das trkische Schiff "Ertrk" fnf Afghanen von der Insel Chios ins trkische Cesme gebracht. Kurze Zeit spter nahm die "Nazli Jale" von der gis Insel Lesbos Kurs auf die trkische Hafenstadt Dikili. An…

Read More Read More

Afrikaner gingen bei U6-Station auf Türken los ?>

Afrikaner gingen bei U6-Station auf Türken los

Schon wieder ist es in Wien zu einer Massenschlägerei bei einer U6-Station gekommen: Weil zwei türkische Männer einem 16-jährigen Dealer bei der Thaliastraße keine Drogen abkaufen wollten, gingen in der Nacht auf Donnerstag etwa 30 Männer auf die beiden los. Im Tumult erlitten die Opfer Schnittverletzungen, der Dealer wurde durch einen Messerstich in den Rücken verletzt, berichtete die Polizei.   Die zwei Türken im Alter von 32 und 37 Jahren wollten ihre Nacht gegen 4.30 Uhr an einem Imbissstand vor…

Read More Read More

Frau misshandelt und vergewaltigt ?>

Frau misshandelt und vergewaltigt

Frau misshandelt und vergewaltigt Ein Nachbar alarmierte die Feuerwehr. Das Rennen um die HofburgDer nchste Bundesprsident heit Norbert Hofer oder Alexander Van der Bellen. Der FP Kandidat feierte in der ersten Wahlrunde einen berraschend klaren Sie. Amerika whlt neuen PrsidentenAb Februar steigen in den USA die traditionellen Vorwahlen, bei denen Demokraten und Republikaner jeweils einen Kandidaten fr die Prsidentschaft kren. Ern. Touren in TirolVon der Ski bis zur Bergtour, von der Mountainbike Runde bis zur Kletterpartie: Fr die wchentlichen Tourentipps…

Read More Read More

Roger Federer im Monte ?>

Roger Federer im Monte

Roger Federer im Monte Der 34 jhrige Schweizer, in Frstentum als Nummer drei gesetzt, verlor am Freitag sein Viertelfinale gegen den Franzosen Jo Wilfried Tsonga mit 6:3,2:6,5:7. Auch Federers Landsmann Stanislas Wawrinka schied aus: Der als Nummer vier eingestufte 31 Jhrige unterlag dem Spanier Rafael Nadal 1:6,4:6. Bereits in der zweiten Runde hatte der Tscheche Jiri Vesely die Siegesserie von Djokovic gestoppt und damit fr eine groe berraschung gesorgt. Der 55. der Weltrangliste bezwang die Nummer eins aus Serbien mit…

Read More Read More

Auch Niger will jetzt 1,1 Milliarden Euro von EU ?>

Auch Niger will jetzt 1,1 Milliarden Euro von EU

Nachdem sich die EU im März mit der Türkei in Sachen Flüchtlingskrise einigen konnte, pochen nun mehrere afrikanische Länder auf die Unterstützung des Westens bei der Betreuung von Flüchtlingen und Migranten. Denn 80 Prozent der weltweit aus ihrer Heimat Vertriebenen sind in Entwicklungsländern untergebracht, die oft nicht einmal für die eigene Bevölkerung sorgen können. Und so ist unter einigen Staaten Afrikas ein regelrechter Bieterkrieg um EU-Gelder und Unterstützungen ausgebrochen. Die Leidtragenden sind dabei die Flüchtlinge – sie werden im internationalen…

Read More Read More